Circular Economy digital-emanzipatorisch und sozial-ökologisch

Literaturhinweise

Umsetzungsarchitektur einer digital-emanzipatorischen Circular Economy

Die Autor*innen Florian Hofmann, Jakob Zweigs und Melanie Jaeger-Erben, Mitglieder der Forschungsgruppe „Obsoleszenz als Herausforderung für Nachhaltigkeit“  skizzieren acht Elemente, einer wechselseitigen Verwobenheit in der Circular Economy.

Den Text finden sie hier.

Kreislaufwirtschaft – Ein Ausweg aus der sozial-ökologischen Krise

Das Handbuch Nachhaltigkeit Nr. 5 der Schriftenreihe der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung empfehlen wir als Standardwerk für das gut sortierten Bücherregal. Die Autor*innen Jaeger-Erben und Hofmann werfen einen Blick in die Zukunft der Circular Economy, beschreiben Circular Economy Business Modelle und Skizzieren den Ausweg aus der sozial-ökologischen Krise.

Den Text finden Sie hier.

Circular Economy – Businessmodells

Eine gute wissenschaftliche Einführung und Übersicht der Denkschulen findet sich in diesem Papier von Hofmann. Es ist in Englisch, aber wegen der verdichteten Zusammenstellung der Thesen sehr zu empfehlen!

Den Text finden Sie hier.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben