Mobiles Styropor Recycling: Im Kreis Ahrweiler zuhause, für den Klimaschutz unterwegs

Der Zukunftspreis Heimat, den die Volksbank RheinAhrEifel seit 2008 vergibt, wurde am 30. August 2022 auch an die Styropor Recycling Verdichteranlagen der FZ-Recycling GmbH & Co. KG  verliehen. Gesucht werden bei diesem Preis Ideen, Konzepte und Projekte, die die Region Rhein-Ahr-Eifel-Mosel voranbringen, indem sie die Infrastruktur, Lebensqualität und Attraktivität fördern. Mehr als 60 Projekte wurden seit dem Start ausgezeichnet. Insgesamt erhielt die Volksbank in dieser Zeit rund 1.350 Bewerbungen für den Zukunftspreis Heimat.

Landrätin Cornelia Weigand gratuliert zum Zukunftspreis Heimat. V.l.n.r.: Dr. Frank Ziebeil, Anja Ziebeil, Leif Ziebeil

FZ-Recycling wurde für die einzigartige Lösung im Styroporrecycling ausgezeichnet. Denn hier wird Styropor (EPS) nicht in die Verbrennung gegeben, sondern als Rohstoff zurückgewonnen. Das gilt insbesondere für Dämmstoffe mit dem Inhaltsstoff HBCD, einem Flammschutzmittel, das praktisch in allen Dämmstoffen bis 2016 verwendet wurde und diese beim Ab- oder Rückbau zu Sondermüll macht. Durch die Verdichtung von 50:1 fährt nur noch ein LKW zum physikalischen Recycling statt 50 LKWs in die Verbrennung. Das ist ein ökologischer und ökonomischer Gewinn. Denn nach der Trennung von chemischen Zusatzstoffen geht der Grundrohstoff als hochwertiges Granulat zurück in den Wertstoffkreislauf.

Mobiles Styropor Recycling auch im Ahrtal

Die mobilen Anlagen von FZ-Recycling im Container oder Anhänger verdichten das Styropor direkt an der Baustelle. So konnten die mobilen Anlagen auch im Ahrtal nach der Überflutung schnell zum Einsatz kommen. An verschiedenen Sammelpunkten konnten Betroffene die häufig dick verschlammten Styroporplatten aus der Fußboden- oder Wanddämmung kostenfrei abgeben. Bei mehr als 9000 beschädigten Gebäuden kam einiges zusammen, das von FZ-Recycling nach einer groben Vorreinigung im Dauerbetrieb verdichtet und abtransportiert werden konnte.

Die Anlagen, die von FZ-Recycling selbst gebaut werden, können von jedem Handwerker, ob Abbruchunternehmen oder Dachdecker, genutzt werden. Dabei bietet FZ-Recycling für Interessierte verschiede Miet- und Kaufmöglichkeiten, passend zu den jeweiligen Anforderungen. Mobil als Anhänger oder im Container, der auch auf Großbaustellen einen Platz findet. Größe und Kapazität jeder Anlage richten sich ganz nach den Bedürfnissen des Kunden.

Die Rohstoffrückgewinnung und das Einsparen von CO2 sind nur einige wenige Argumente, die für das Recycling mit der Firma stehen. Die Entsorgung von EPS ist in der Müllverbrennung aufwendig und teuer und daher sowohl ökologisch als auch ökonomisch keine nachhaltige Option. Seit Mai 2021 bietet FZ-Recycling ein deutlich attraktiveres und nachhaltigeres Angebot als die Entsorgung in der Müllverbrennung an. Dies erregt mittlerweile bundesweit Interesse, so dass die Maschinen deutschlandweit in Betrieb sind. Dadurch wächst der Standort im Landkreis Ahrweiler und schafft neue Arbeitsplätze.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben