Kreislaufwirtschaft, Recycling / 12.09.2019

Gemäß einer Studie von Frauenhofer Umsicht, verschmutzen wir unser Wasser mit einem Kilogramm Mikroplastik aus Reifenabrieb pro Jahr und Kopf. Das ist eine ungeheure Menge und das Phänomen ist allen bekannt. Denn, wenn ein Reifen nicht abnutzen würde, dann wären manche Eigenschaften schlecht ausgeprägt, wie z. B. das Bremsverhalten eines Autos. Aber können wir uns damit zufriedengeben? Die Altreifenbranche will das nicht....

Kreislaufwirtschaft / 09.09.2019

Dieses Scenario für eine Industrie in Bedrängnis zog sich durch die Fachveranstaltung der Papierindustrie am 3./4 September in München. Das PTS-Coating Symposium begann mit einer Debatte über die Scenarien einer Branche, die pro Jahr 4 % einbüßt. Selbst drastische Effizienzmaßnahmen, die eine Steigerung von 19 % aufweisen, helfen nach Analysen nur vorübergehend. Die Digitalisierung droht dem Papier den Garaus zu machen. Wie kann eine Erfindung der Papierindustrie aussehen, wie müssten Recyclingverfahren, Beschichtungen, Farben und Drucke gestaltet sein, damit eine wirkliche Kreislauffähigkeit hergestellt werden kann. Das Volumen dieses Auftrages für...

Allgemein, Energie / 09.08.2019

Die Systemintegration Erneuerbarer Energien ist eine Herausforderung. Und sie steht still. Wenn sie die Verbraucher auch entlasten soll, ist sie zudem eine Herausforderung. Nun liegt der Entwurf der „Verordnung zu den Innovationsausschreibungen und zur Änderung weiterer energiewirtschaftlicher Verordnungen -InnAus VuÄndV“, des Bundeswirtschaftsministerium vor. Er enttäuscht und ist kein Impuls für Innovationen. Zudem gilt die Verordnung nur kurz. Das macht den Stillstand in Sachen Energiewende wieder deutlich. In der Verordnung sind fixe Marktprämien vorgesehen. Die führen sicher nicht zur Verbraucherentlastung. Die Zuschlagsbegrenzungen schaden hingegen dem Wettbewerb. Das kritisiert auch der ...