Eco-Qualitäts-Design, Kreislaufwirtschaft, Prozesse, Recycling / 16.05.2018

Eine leckere warme Pizza, gerade im Internet beim Pizzabäcker und die Ecke bestellt und innerhalb von 30 Minuten ins Büro geliefert. Die Ware, in einem ökologisch anmutenden Recycling-Pappkarton geliefert, mindert unser schlechtes Gewissen in Puncto CO2-Fussabdruck. Das Wasser läuft im Mund zusammen, bis wir uns die Frage stellen, woher der Karton eigentlich kommt und ob die Pizza nicht die Schwermetalle aus dem Karton wie ein Schwamm aufsaugt. Statt Pizza-Salami nun Pizza-Schwermetall? Prof. Dr. Braungart, Chemiker und Urvater der Chemieabteilung von Greenpeace, rüttelt mit schonungsloser Offenheit seine Zuhörer auf internationalen...

Allgemein, Kreislaufwirtschaft, Prozesse / 07.05.2018

Sie können mich auf der IFAT, der Weltleitmesse für Umwelttechnologien, in München treffen! Halle A3, Stand 127/226 mit unserem Netzwerk-Partner Ecoliance Halle A4, Stand 115/214 mit unserem Netzwerk-Partner Ecoliance Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren einen individuellen Gesprächstermin! Außerdem nehme ich an der ITAD Podiumsdiskussion am 17.5.2018 um 15:30 Uhr teil. Hier diskutieren wir darüber, ob die Vorgaben des Circular Economy Package ein echter Fortschritt sind. In diesem Blogartikel finden Sie bereits meine Gedanken zu dem Thema: Prof. Braungart hat eine Umsetzung des Designkonzept Cradle-to-Cradle einmal mit „Ökosozialismus“ gleichgesetzt. Ich sehe das anders: Das...

Recycling / 23.01.2018

Pro Kopf fallen in Europa 44 Elektrogeräte, 12 Energiesparlampen, 33 Leuchten, ein halbes Auto und 40 Batterien an – insgesamt circa 250 kg. Diese Daten zeigen erneut die Herausforderung der Kreislaufwirtschaft und belegen einmal mehr die Notwendigkeit einer Rohstoffwende. Immerhin – jetzt gibt es diese Daten:  Bisher stellte die Ermittlung von Stoffströmen zum Thema Elektroaltgeräten eine riesige Herausforderung für Unternehmen, Wissenschaftler, Behörden und NGOs dar. Nun ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Marktdatenlagen unternommen. Die Datenbank „Urban Mine Platform“ ging aus dem „ProSUM-Projekt“ der EU hervor. Sie...