/ 23.10.2019

Vorträge und Präsentationen auf der 10. Internationalen Kreislaufwirtschaftskonferenz (10ICEC) behandeln die Themen Energieeffizienz, Technologien für erneuerbare Energien, Wasser- und Abwassermanagement, Abfallmanagement, nachhaltige Bodenbewirtschaftung und Agrarmanagement....

/ 11.10.2019

Der Mazovia Circular Congress ist ein Treffen von Führungskräften und führenden Experten auf dem Gebiet der Circular Economy. Während der Konferenz können Sie sich inspirierende Präsentationen anhören, an interaktiven Workshops teilnehmen und sich über  interessante Fallstudien aus Polen und Europa informieren. Organisatoren der Veranstaltung sind die Selbstverwaltung der Woiwodschaft Mazowieckie und das Institut für Innovation und Verantwortungsvolle Entwicklung. Expertenteilnehmer: Eveline Lemke - Gründerin von Thinking Circular, Expertin für Energie, Rohstoffe und Ökodesign, ehemalige grüne Ministerin für Wirtschaft und stellvertretende Ministerpräsidentin in Rheinland-Pfalz. Dr hab. Joanna Kulczycka -  Leiterin des Strategischen Forschungslabors am Institut...

Kreislaufwirtschaft, Recycling / 12.09.2019

Gemäß einer Studie von Frauenhofer Umsicht, verschmutzen wir unser Wasser mit einem Kilogramm Mikroplastik aus Reifenabrieb pro Jahr und Kopf. Das ist eine ungeheure Menge und das Phänomen ist allen bekannt. Denn, wenn ein Reifen nicht abnutzen würde, dann wären manche Eigenschaften schlecht ausgeprägt, wie z. B. das Bremsverhalten eines Autos. Aber können wir uns damit zufriedengeben? Die Altreifenbranche will das nicht....

Kreislaufwirtschaft / 09.09.2019

Dieses Scenario für eine Industrie in Bedrängnis zog sich durch die Fachveranstaltung der Papierindustrie am 3./4 September in München. Das PTS-Coating Symposium begann mit einer Debatte über die Scenarien einer Branche, die pro Jahr 4 % einbüßt. Selbst drastische Effizienzmaßnahmen, die eine Steigerung von 19 % aufweisen, helfen nach Analysen nur vorübergehend. Die Digitalisierung droht dem Papier den Garaus zu machen. Wie kann eine Erfindung der Papierindustrie aussehen, wie müssten Recyclingverfahren, Beschichtungen, Farben und Drucke gestaltet sein, damit eine wirkliche Kreislauffähigkeit hergestellt werden kann. Das Volumen dieses Auftrages für...

Tools / 07.08.2019

Literaturhinweise Umsetzungsarchitektur einer digital-emanzipatorischen Circular Economy Die Autor*innen Florian Hofmann, Jakob Zweigs und Melanie Jaeger-Erben, Mitglieder der Forschungsgruppe "Obsoleszenz als Herausforderung für Nachhaltigkeit“  skizzieren acht Elemente, einer wechselseitigen Verwobenheit in der Circular Economy. Den Text finden sie hier. Kreislaufwirtschaft - Ein Ausweg aus der sozial-ökologischen Krise Das Handbuch Nachhaltigkeit Nr. 5 der Schriftenreihe der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung empfehlen wir als Standardwerk für das gut sortierten Bücherregal. Die Autor*innen Jaeger-Erben und Hofmann werfen einen Blick in die Zukunft der Circular Economy, beschreiben Circular Economy Business Modelle und Skizzieren den Ausweg aus der...

Kreislaufwirtschaft, Tools / 18.07.2019

Dr. Hans Meves, Eveline Lemke, 18. Juli 2019 Gesellschaftliche Wertesysteme messen sich in Preisen. Aber mit der Circular Economy entsteht ein neues Wertesystem. Die Autoren beschreiben, wie das passiert: Kosten - Status quo unserer Wirtschaft: Jede Produktion verursacht Kosten. Hierunter fallen auch Kosten, die andere belasten. Beispiele sind der Klimawandel oder die Verschmutzung der Ozeane. Beides ist ein sichtbares Kostenproblem und beides ist Resultat unserer Wegwerfgesellschaft. Aber es gibt Vorschläge, dies zu ändern. Ein Beispiel sind Retouren, die durch Einkauf im Internet entstehen. Die GRÜNEN haben gerade gefordert, dass Artikel aus Retouren...

Kreislaufwirtschaft, Tools / 21.06.2019

Die Circular Economy zielt darauf ab, Ressourcen mit höchster Effektivität zu nutzen. Die Vision des Kreislaufs ist eine Welt ohne Abfall und damit ohne negative Umweltwirkungen. Der Ansatz ist regenerativ und ist als solcher ein Gegensatz zur traditionellen linearen Wegwerfgesellschaft. Zudem ist er ein aus mehreren wissenschaftlichen Theorien bestehendes Ökonomisches Konzept. RESOLVE - das Prinzip der Geschäftsmodelle Laut dem World Circularity-Gap Report ist es noch ein langer Weg, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen: nur 9% aller Ressourcen werden im Nutzungszyklus wiederverwendet, während 91% nach dem Ende der Lebensdauer eines...

Kreislaufwirtschaft / 28.05.2019

Wie hoch wäre der Beitrag zum Klimaschutz, wenn nach der Abschaltung von Atom- und Kohlekraftwerken auch die Müllverbrennungsanlagen vom Netz gehen? Das Ökoinstitut e. V. hatte bereits 2014 berechnet, dass im Jahr 2050 nur noch 10 Anlagen zur thermischen Abfallbehandlung nötig sein würden, um den ärgsten Dreck in Luft aufzulösen.  Aber wie gedenkt die Abfallverbrennung ihre eigene Transformation zu vollziehen? Gibt es Perspektiven für chemisches Recycling der Rohstoffe, die heute durch den Schornstein gejagt werden? Diese Frage habe ich nur einen Tag nach der Europawahl anlässlich des 20...

Kreislaufwirtschaft, Recycling / 29.04.2019

Indien trägt nach China und Japan weltweit am Meisten zur Entstehung von Elektro- und Elektronikabfall bei. Zudem hat Indien ein akutes Problem, dass genau dieser E-Schrott in informellen Sektoren landet. Thinking Circular hat Prayag Desale dabei unterstützt, dem Problem in den Metropolen Indiens auf den Grund zu gehen. Desale identifizierte die Herausforderungen der Sammlung von E-Schrott und dessen Recycling, zeigte aber auch mögliche Lösungsmöglichkeiten auf. [caption id="attachment_1781" align="alignleft" width="300"] Abfallsammler in Pune, India. Photo by: Prayag Desale[/caption] Das zunehmende Problem von E-Schrott und der Behandlung in den informellen Bereichen der...

Kreislaufwirtschaft, Prozesse / 17.04.2019

Die Entwicklung von Systemen, wie die eines neuen Mobilitätssystems, erfordert die Gestaltung von kreislaufgerechten Transportmitteln. Die Vision, dass weder Antriebsmittel noch Materialien, die für ein Transportmittel erforderlich sind, je während ihrer Nutzungsdauer Abfälle für Umwelt oder Klima erzeugen sollen und auch in der nächsten Nutzungsphase wieder verwendbar sind, setzt die Umsetzung des Prinzips RESOLVE (Renewable, Recyclable,Reusable, Remanufacturable,Shareable, Optimised, Closed Material Loop, Virtualized,Exchanged) voraus. Der Trend zur Elektromobilität als saubere Alternative zu Verbrennungsmotoren scheint hier nur an der Oberfläche Lösungen für die bestehenden globalen Umweltherausforderungen zu bieten. Die Einhaltung der...