Davos, Schweiz

Zusammenarbeit von Thinking Circular® und DLR-PT vereinbart

Davos, das Ende konventioneller Weisheit, der Beginn Systemischen Denkens und wissenschaftlich fundierter Beratung

 

Heute beginnt im „Global Village“ Davos das diesjährige Weltwirtschaftsforum (WEF) mit über 3.000 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Internationale Konzerne und Regierungschefs treffen auf Vertreter der Zivilgesellschaft und Umweltaktivisten wie Greta Thunberg. Das WEF ist damit weit mehr als ein Treffpunkt wichtiger Entscheidungsträger, als internationale Organisation mit mehr als 800 Mitarbeitenden bietet mit seinen Veranstaltungen jeweils ein Forum, um globale und gesellschaftliche Herausforderungen zu adressieren und Lösungskonzepte zu entwickeln. Thinking Circular® und der Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR-PT) unterstützen das WEF auf der Grundlage wissenschaftlicher Analysen bei der Suche und Entwicklung zukunftsweisender Lösungen.

Die Vielzahl systemischer Herausforderungen wie etwa der Klimawandel, das Artensterben, der Aufbau einer regenerativen Energieversorgung und die Einführung nachhaltiger Mobilitätskonzepte werden in nehmenden Maß als Risiken wahrgenommen und sind mit Unsicherheiten verbunden. Umso mehr gilt es, neue Modelle und Strategien für einen nachhaltigen und inklusiven Fortschritt zu entwickeln, die zugleich die natürlichen Ressourcen und damit die Grundlagen einer weiterhin wachsenden Weltbevölkerung sichern. Erforderlich dafür ist ein systemisches Denken und kohärente Methoden. Über Szenarien gelingt es uns, auch komplexe und unerwartete Wechselwirkungen mit zu betrachten und damit neue und resiliente Optionen zu entwickeln, die robuste Lösungsansätze für globale Herausforderungen eröffnen.

Zu diesem Zweck binden Thinking Circular® und der DLR-PT die Forschungsinstitute des DLR themenspezifisch ein, um und bieten damit wissenschaftlich fundierte Grundlagen für einen ergebnisoffenen Diskurs variabler Stakeholdergruppen. Gerade die Erdbeobachtungsdaten des DLR eröffnen dabei den Blick auf die globalen Dimensionen. Gemeinsam mit der IQIB, dem Institut für qualifizierende Innovationsforschung und -beratung GmbH, nutzen wir dafür ein breites Methodenportfolio der Strategie- und Szenarienentwicklung.

Für Thinking Circular® und das DLR-PT werden Eveline Lemke und Dr. Cornelia Riess in Davos vertreten sein, um das Angebot zur wissenschaftlichen Begleitung für die notwendige Transformation vorzustellen.

Mehr zum Angebot finden Sie hier.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben